Blankodarlehen bis 60.000 EUR ohne Grundbucheintrag

Es werden bei dieser Baufinanzierungsart nicht viele Unterlagen benötigt. Es ist ein einfaches Verfahren. Sogar ohne Grundbucheintrag. Hier gibt es 2 Varianten. Bei der ersten werden keine Kostenvoranschläge benötigt. Dafür hat man dann auch nur eine 10 jährige Darlehenslaufzeit. Der Zinssatz ist auch etwas höher.

Bei der zweiten Variante hat man eine Darlehenslaufzeit von max. 180 Monaten. Ein Kostenvoranschlag über 50% der Darlehenssumme ist ein Muss. Es wird nicht überprüft ob wirklich saniert wird / wurde.

Wir benötigen in der Regel folgende Unterlagen
  • Grundbuchauszug
  • Flurkarte/Lageplan
  • Selbstauskunft
  • Ausweiskopie
  • die letzten drei Lohnabrechnungen
  • alle bestehenden Darlehensverträge
  • Jahreskontoauszug 2019 – falls ein bestehendes Haus schon belastet ist
  • Kostenvoranschlag bei Sanierungen

Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefordert.

Wir können bei dieser Baufinanzierungsart keine Genehmigung bekommen, wenn nicht alle Unterlagen komplett vorliegen. Wir sind bei der Anforderung sehr genau. Heutzutage setzt immer der Computer die Zinsen und damit auch die Ratenzahlungen fest. Im Vorfeld kann man deshalb nur ungefähre Ratenangaben / Zinsangaben machen. Die Zinssätze liegen aber im normalen Bereich. 2% Tilgung ist ein Muss.

Formular ausfüllen und Finanzierung beantragen

Antragsformular - Schritt 1 von 3
//

Haben Sie eine Frage? Schreiben Sie uns!

Unsere Webseite bietet den höchsten Schutz für Ihre Daten. Egal ob SSL Verschlüsselung oder aktuellste DSGVO Richtlinien unser Internetauftritt wird regelmäßig anwaltlich geprüft und erfüllt somit gegebene Anforderungen. Bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf unserer Webseite achten wir damit stets auf höchste Sicherheit und Diskretion. So sind Sie bei uns in sicheren Händen.